Es könnte ja so schön sein…

aber ihr wisst ja, erstens kommt es anders, usw… Da hatte ich doch echt mal einen Lauf…. Kühlschrank gefüllt, Wetter für Winter einfach nur geil, jede Menge kaltes Bier und als i-Tüpfelchen obendrauf kam meine Frau auch wieder von ihrem Deutschlandaufenthalt zurück. Letzten Montag fuhren wir die ehemaligen Nachbarn besuchen. Die haben sich auf der Estancia Aventura niedergelassen.

(mehr …)

Erste Opfer zu beklagen

Heute morgen lag schön der Reif auf den Bananenblättern. Wie ihr seht ist das der Bananenpflanze nicht gut bekommen. Die Papaya stirbt wohl auch. Das wäre jetzt echt blöd. Von diesen Papayas mache ich seit der Blüte alle paar Tage ein Foto. Ich wollte da so eine Art Wachstumsdokumentation anfertigen. Nur so. Zum Zeitvertreib. Ohne wissenschaftlichen Hintergrund.
Obwohl, wer weiß, vielleicht kommen die Früchte ja durch… Nächste Nacht soll es nochmal so kalt werden. Mal sehen…

So richtig daran geglaubt

habe ich ja nicht, dass es hier in Paraguay auch mal kalt werden kann. Aber wie so oft wirst du dann von der Realität eingeholt. Gestern mittag saß ich noch mit kurzer Hose bei Nachbars. Nein, nicht bei denen. Bei den anderen. Wir mussten sogar den Schatten suchen, so warm war das in der Sonne.

(mehr …)

War wohl nix

mit Sonnenfinsternis. Heute war eine Sonnenfinsternis über Südamerika zu sehen. Allerdings nur für die, die auch freie Sicht hatten. Ich hatte leider Pech. Wolkenverhangen und Nieselregen. Schade. Hier bei mir wäre die Sonne aber auch nur zu zwei Drittel abgedeckt gewesen. Die totale Sonnenfinsternis fand weiter im Süden statt. In zwei Wochen wird es eine partielle Mondfinsternis geben. Mal sehen ob ich da mehr Glück mit der Sicht habe.