Auferstanden

Ich muss jetzt nochmal auf das Thema Joghurt zurückkommen. Vor einigen Wochen startete ich ja das Unternehmen „Joghurt selber machen“. Und dank der Errungenschaften der modernen Technik bringt das Stöbern im www in der Regel zufriedenstellende Suchergebnisse. So auch für die Joghurtherstellung für den privaten Gebrauch.

(mehr …)

Mist

Wieder nicht rechtzeitig zum Kaffee bei Ma eingetroffen… So durften dann die anwesenden Gäste die extra für mich angefertigte Schwarzwälder Kirschtorte verkonsumieren.
Wie sagte dann Ma beim vertraulichen Gespräch per Skype im Anschluss: „Ä vertl isch ibrich bliebä, grad hald dein Oteil…“

chucrut

Sachen gibts…

Neulich bei unserem temporären Lieblingscomedor kam es beim Abschied zu einem Gespräch über diverse Vorlieben der nunmal notwendigen Nahrungsaufnahme. Da es ja mittlerweile weitläufig bekannt ist, muss ich auf die etwas begrenzten kulinarischen Möglichkeiten der paraguayischen Küche nicht mehr im Detail eingehen.

(mehr …)

Mehr als 120

ich glaube mehr als 120 km/h bin ich hier noch gar nicht gefahren. Will ich auch überhaupt nicht. Geben die Straßen auch nicht her. Gestern neu asphaltiert, morgen erste Reparaturen. Bei jeder Fahrt neue Schlaglöcher.

(mehr …)

Neue Nachbarn!

Welch Freude, es kamen Gäste in der Nachbarschaft an. Wir kennen uns schon, da sie bereits auf Urlaub hier waren. Sie haben tatsächlich ihre Auswanderungspläne in die Tat umgesetzt und -trotz Quarantäneeinschränkungen- über den großen Teich gemacht.
Das gefällt mir.