Was schwäbisches

Endlich hat es geregnet. Nicht das Übliche „Schleusen auf für paar Minuten“, sondern es regnete ein paar Stunden am Stück. Sogar an zwei Tagen hintereinander. War dringend notwendig. Mit dem Wetterwechsel wurde auch die Hitzewelle beendet. Ich nutzte die Abkühlung um mich mal wieder ausgiebiger in der Küche zu tummeln. Unter anderem backte ich einen schönen Hefezopf. Wobei das Backergebnis rein optisch gesehen nicht besonders schön ist, da etwas aus der „Form“ geraten. Gut gegangen der Teig. Geschmacklich? Sauguat. Ist ja auch ein Haufen Butter drin… Dazu ein kalter Kaba, hmmm.