Bäääh…

wie hässlich. Gelbgrau und schrumpelig. Dickhäutig mit einem leichten Hang zu Warzen… Die Paraguayer mögen diese -laut Auskunft des Bauminhabers- nicht besonders.
Zu süß.
Wir reden hier von Zitronen. Einer Sorte die gewiss keinen Preis in der Kategorie Attraktivität gewinnt. Aber wie bei vielen anderen Dinge auch zeigt sich die wahre Schönheit hinter der hässlichen Schale. Eine unglaublich saftige Zitrone mit herrlichem Duft. Der Saft ist lang nicht so sauer wie der z.B. einer Limette oder einer gewöhnlichen Zitrone wie man sie so kennt. Süß ist der Saft natürlich nicht, dennoch ist man beim probieren geneigt dem Geschmack etwas süßes anzudichten, weil halt nicht so sauer wie gewohnt. Eignet sich hervorragend für einen Salat. Leider gibts die nirgends zu kaufen. Zumindest habe ich sie noch nicht gesehen. Aber ich brauche so einen Baum im Garten. Unbedingt. Ich werde aus den Kernen einen Pflanzversuch starten…