Fortschritt

Wer hätte das gedacht, dass ich jemals wieder einen richtigen Kleiderschrank haben werde. Ich habe mich schon schön ( Hihi, schau, schau Schoschonen…) an meinen Kleiderschrank „made by Karton“ gewöhnt gehabt. Seit gestern ist Schluss mit Schlamperei. Wir haben einen wunderbaren Kleiderschrank. Eigentlich zwei. Einer links und einer rechts. Im Prinzip ist es ein Zimmer nur für den Kleiderschrank, sprich ein begehbarer Schrank. Ist auch egal. Hintergrund dieses Kleiderzimmers ist die Tatsache, dass es hier in PY überwiegend hohe Luftfeuchtigkeit hat. Deshalb kommen alle Klamotten in ein Zimmer mit kleinem Fenster ohne Sonneneinstrahlung und mit Klimaanlage.
Weil geschlafen wird grundsätzlich ohne Klimaanlage. Und letztes Jahr im Ferienhaus hat sich gezeigt, dass die Kleider anfangen zu muffeln im Schrank wegen der Feuchte. Deshalb alle Kleider raus aus dem dormitorio in einen vestidor. Mit Schubladen, Türen, Spiegel und Platz ohne Ende. Meine paar Klamöttchen verlieren sich da drinnen.
Ich denke mal meine Frau hat keinerlei Probleme damit den bis zum Anschlag zu füllen.