Ich vermisse meine Kamera

Der Spruch geht jetzt nicht mehr. Ich habe mir eine gekauft.
Die letzten Monate habe ich auf dem aktuellen Kameramarkt umgesehen. Da ist seit meinem letzten Kamerakauf doch schon einiges passiert. Bei meiner alten musste ich noch einen Film einlegen…
In jüngster Zeit kommen diese spiegellosen Systemkameras mehr und mehr zum Verkauf. Nur der Preis schreckte mich dann doch ab. Über 1.000.- Euro für einen Kamerabody war mir zuviel. Dann noch Objektive dazu. Ende letzten Jahres brachten dann Sony und Nikon „abgespeckte“ Varianten ihrer aktuellen Profikameras raus. So waren dann 2 im Rennen. DIe Sony Alpha 6400 oder die Nikon Z50. Die Entscheidung sollte dann fallen wenn meine Frau nach D fliegt. Sprich in D kaufen und mitbringen.
Es kam aber anders. Letzte Woche fand ich beim Stöbern im www ein Fotogeschäft in Asu. Hatte eine ordentliche Homepage und war gut sortiert (was nix heissen will hier!). Am Mittwoch fuhren wir sowieso in die Stadt, also machten wir einen Abstecher in das Geschäft. Die Sony hatte er nicht. Aber die Nikon. Sogar als Kit mit 2 Zoomobjektiven. Einem 16-50 und einem 50-250mm. Ein rundes Paket über welches ich auch schon einiges positives gelesen hatte. Auch der Preis war echt in Ordnung. 1.200 US-Dollar. Beim jetzigen Wechselkurs sogar direkt ein Schnäppchen. Ein bißchen über 1.000 Euro.
Jetzt bin ich happy. Nur ein wenig überfordert mit den ganzen Einstellungen. Die Kamera ist nämlich für den US Markt bestimmt, somit sind die einstellbaren Sprachen limitiert auf Englisch, Französich, Spanisch und Portugiesisch. Nachrüsten einer Sprache ist nicht möglich. Aber das wird schon..