So viel Glotze

habe ich die letzten 2 Jahre nicht gehabt. Nicht so richtig TV, eher so, „komm, lass uns einen Film schauen“.
Hintergrund ist tatsächlich das Wetter. Kaum ist Herbst aufm Kalender scheint hier 3 Tage keine Sonne. Und Sprühregen. Mit Wind ist das unangenehm. Langarm T-Shirt musste ich auch erstmal suchen. Und zu allem obendrauf haben die Dumpfbacken die Uhr wieder umgestellt. Hier in Südamerika machen das nur noch Chile und Paraguay. Die anderen haben dem vermaledeiten Schwachsinn endlich abgeschworen. Aber bei euch bekommen die Laaberbacken das ja auch nicht geregelt. Jetzt ist halt um 6 wieder dunkel. Will aber nicht meckern, das ganze spielt sich bei 25 Grad ab.
Genau. Film. Jackie Brown wie angekündigt. Sag ich nix dazu. Kurzweilig.
Tag 2 dann: Rossini, oder die mörderische Frage wer mit wem schlief. Mann was haben wir gelacht.
25 Jahre alt der Film, die ganze illustre deutsche Schauspielszene spielt da mit, herrlich.
Gestern dann, zum Abschluss: Der große Blonde mit dem schwarzen Schuh. Wer kennt es nicht:
„Mach mir den Hengst…“
Wie es sein soll, Polizisten sind Männer, Neger sind Neger, Frauen Vamps und Sexobjekt. Aaah, wie schön.
Jetzt habe ich aber auch wieder genug von der Glotze. Ab und an ein Film, das war es auch.
Außerdem ist es draußen rum mit dem Herbstanflug.
Der Garten ruft. Viel Arbeit. Unglaublich wie das Zeug wächst.