Alkoholprobleme…

Den ganzen, heißen Sommer lang war nichts davon zu merken, dass es mit dem Alkohol irgendein Problem gegeben hätte. Doch jetzt, nach mehreren Werkstattbesuchen, tieferen Temperaturen und einem „Experiment“ ist eines klar: Mein Auto verträgt keinen Alkohol. Laut Herstellerbescheinigung darf ich bis zu 3 mal Alkohol tanken, dann muss wieder Super getankt werden. Oder dauerhaft könnte auch Alkoflex getankt werden. Je nach gusto. Denkste.
Der Tip eines jungen Motocrossfahrers brachte die Erleuchtung: „Wenn du Alkohol tankst uns es kalt draussen ist brauchst eine Heizung für den Sprit“ sagte der Bursche lapidar. Aha. Werd ich mal im Internet recherchieren. Tatsächlich, Ethanol macht unter 13°C keine großen Anstalten zu zünden. Anderen Zündzeitpunkt braucht es auch, dazu muss wohl auch mehr eingespritzt werden. In meinem Fall ist es wohl so, dass diese Heizung nicht (richtig) funktioniert. Demnächst hat das Auto Kundendienst, da werde ich mit dem Werkstattmeister das Problem nochmals erörtern. Auf jeden Fall tanke ich jetzt nur noch Super.
Hintergrund für das Tanken des Alkohols ist, dass dieser ca. ein Drittel günstiger ist als Super. Ich dachte mir, da kannst du was sparen. Doch mit ALkohol ist der Verbrauch höher, vor allem im Stadtverkehr und den habe ich hier überwiegend.