Irgendwie komisch

So langsam nimmt der Sommer hier richtig Fahrt auf. Tagsüber weit über 30 Grad und nachts nicht mehr unter 20 Grad. Ich habe mich mittlerweile ganz gut daran gewöhnt. Zur Zeit steht die Sonne mittags ziemlich genau senkrecht über mir, mein Schatten ist quasi nicht vorhanden.
Beim Einkaufen fällt auf, dass sich die ganzen Supermärkte auf Weihnachten einstellen. Plastiktannenbäume, Christbaumkugeln, Geschenkkörbe, Angebote, usw..
Am Freitag ist bei Freunden Backen angesagt. Weihnachtsplätzchen. Das fühlt sich seltsam an, denn all diese Dinge verbinde ich mit Schmuddelwetter, Heizung, Nebel, Kaminfeuer…
Ich habe das schon mal erlebt, Weihnachten und Neujahr in Bangkok. Das war damals schon irgendwie komisch anzusehen, der kleine Weihnachtsbaum auf dem Tresen an der Poolbar, ich im Schatten sitzend mit einem kalten Bier.