La torre

Hoch soll er sein, sagte ich. 7 Meter auf jeden Fall. Höchstens 5 m sagte Arnulfo. Das war mir aber einfach zu wenig Höhe für meinen Wassertank. Ein bißchen Druck sollte schon auf dem Wasser sein. Er sträubte sich lange, wir haben uns auf 6,5 Meter geeinigt. Mir war dann auch klar warum er so auf die 5 m fixiert war: Die Profile für den Turm haben eine Länge von 6 m. Abzüglich 1 m für das Fundament macht 5 m Turmhöhe. Wie gesagt, war mir zuwenig. Sie haben dann 2 m Stücke angeschweisst. Alles nicht ganz so schön, aber aus der Ferne fällts nicht auf. Ist alles in grün gestrichen und sobald der Tank steht und die Rohrleitungen liegen, werden Maracuyas gepflanzt die das alles schön schnell verdecken.
Den Tank gab es in Fassform, grau und aus PE. Alternativ gab es Tassenform in blau aus Fiberglas. Wie ihr auf den Bildern seht, der Graue ist der Auserwählte. Inhalt maximal 2000 Liter. Genug um einen längeren Stromausfall zu überstehen und auch nicht zuviel, dass das Wasser da ewig drinnen verweilt.
Bin mal gespannt auf die Plattform und die Leiter. Das basteln die Jungs nämlich auch alles aus den C-Profilen.