Carne

Ich mache ja keinen Hehl daraus, dass ich leidenschaftlicher „Fleischfresser“ bin. Könnte mir jeden Tag was tierisches einverleiben. Auch in Form von Wurst oder auch Fleischbrühe. Abends zum Bier ne kleine Salami kommt besser als Erdnussflips. Auf meinen ganzen Reisen habe ich auch allerhand Fleisch probiert.

Nicht immer wusste ich was mir da aufgetischt wurde, geschmeckt hat es soweit ich mich erinnern kann immer. Hauptsache gebraten oder gekocht.
Aber ab und zu gelüstet es mich dann auch nach Fisch. Früher (in Deutschland) kaufte ich den Fisch tiefgefroren im Großmarkt. Aber nur Meeresfische. Die Fische aus dem Fluß schmeckten mir nicht besonders. Egal ob Karpfen oder Aal, bääh. Vielleicht mal ne Forelle geräuchert oder mal ein Welsfilet. Da werden die Forellen mit 300g verkauft. Viel Gräte, wenig Fleisch. Hier nimmt man so einen Fisch als Köder zum Angeln…
Meeresfisch gibt es hier auch in manchen Läden tiefgefroren zu kaufen und auch Meeresfrüchte wie z.B. Muscheln, Krabben, Langustinos und auch kleine Tintenfische. Und auch so Fertigmischungen für Paella.
Habe ich aber alles noch nicht ausprobiert, denn der Fluss gibt auch einiges an Fisch her. Die sind dann auch so groß, dass du die Gräten dann auch gleich als Zahnstocher benutzen kannst.
Mein Favorit ist der Paku. So mit 2-3 Kilo genau Recht für auf den Grill legen. Und dann oben drauf die Salsa aus Tomaten, Knoblauch, Zwiebeln, Öl, Zitrone und Menta.
Ein Traum.