Eine Sprache lernen

Viele Wege führen nach Rom, sagt man so lapidar. Beim Lernen einer Sprache sei es wohl im allgemeinen wie auch im besonderen ebenso, sagt man. Wohl wahr, wohl wahr, sage ich.

Da wäre mal an erster Stelle der Sprachkurs an einer Schule zu nennen. Der Volkshochschulkurs ist da wohl der Klassiker für all die, die die regulären Schulen bereits verlassen haben und aus einem umfangreichen Angebot an Kursen -nicht nur Sprachen- zu einem moderaten Preis nochmal die Schulbank drücken können.
Hier in Paraguay mangels Volkshochschule nicht möglich, jedoch einige Privatlehrer bieten hier ihre Dienste an.
Als Vorbereitung vor dem auswandern unbedingt zu empfehlen. Dann hat man wenigstens schon mal in das Spanische „reingeschnüffelt“.

Desweiteren gibt es Kurse in Buchform zum Selbststudium zuhause. Ein Kursbuch, Grammatikheft, ein Übungsheft und in der Regel noch CD’s dazu. Meines Erachtens sehr effektiv, weil alle Sinne gebraucht werden. Hören, Sehen und auch Schreiben. Da bleibt was hängen. Meine Empfehlung ist der Kurs von Langenscheidt. Kleines Geld, viel Leistung.
Das bringt man sich am besten hierher mit. Auch super als Nachschlagewerk geeignet.

Tja, dann gibt es da noch Kurse als APP für das Tablet oder Smartphone. Und da tummeln sich eine ganze Menge Firmen um die Gunst der Anwender. Allen voran die ganzen „kostenlosen“ Apps. Ich habe da minimum 15 Stück ausprobiert. Überwiegend Schrott. Innerhalb der App wirst du zugemüllt mit Werbung, oder du sollst die Premium Version kaufen, weil in der Gratis App gibts nur 10 Vokabeln, oder du lernst einfach nix gescheites.

Der Klassiker hier bei den Leuten ist „DUO LINGO“.
Kostenlos.
Und das merkt man auch, dass diese App kostenlos ist, denn sie ist umsonst….

Ich will euch mal was sagen. Egal wie, wo oder mit was ihr lernt (lernen wollt):

  1. Jeder hat seine eigen Art zu lernen. Der eine durch hören, der andere durch lesen, der dritte durch schreiben.
  2. Mit 10 Minuten am Tag kommt ihr nicht weit.
  3. Egal wie ihr lernt, ihr müsst DRANBLEIBEN.

Ich habe für mich eine App gefunden, nachdem ich viele andere ausprobiert habe. MosaLingua. Deshalb empfehle ich diese App auch auf meiner Seite.
Seit 950 Tagen lerne ich täglich minimum 30 Minuten mit dieser App und all ihren zusätzlichen Möglichkeiten im Web.

Uneingeschränkt empfehlenswert.
Aber nicht kostenlos.