Erleichterung

machte sich heute morgen bei mir breit. Ich habe gestern abend während der Dämmerung hinter dem Deposito einen Leichnam entdeckt. Um den Kopf rum ziemlich zerrupft ein paar Federn lagen auch da, mehr habe ich nicht mehr erkannt. Aufgrund der aktuellen Moskitolage kümmerte ich mich auch nicht weiter darum. So mein erster Gedanke war, dass es

einer unserer Tero Tero ist, die unserer Grundstück schon vor längerer Zeit als ihr Revier auserkoren haben. Die hatten ja auch schon Nachwuchs vor ein paar Monaten, brachten den aber nicht durch.
Heute morgen wollte ich dann den Leichnam näher begutachten, fand aber nur noch Federn vor. Alles weg.
Die Farbe der Federn deuteten dann doch auch eher auf Taube oder anderes hin, nicht auf Tero Tero.
Und beim morgendlichen Mate auf der Terrasse sah ich unser Paar auch wieder. Quietschfidel und meckernd wie immer.