Erwähnte ich bereits

dass wir nochmals einen Sauerkrautversuch starteten? Vor vier Wochen, ich glaub am 30.12. war es, hobelten wir knapp 3 kg Kohl. Aber diesesmal fein. Mit dem V-Hobel. Dem Original. Bekannt aus Funk und Fernsehen. Gekauft bei einem dieser Straßenhändler auf irgendeinem Volksfest oder Krämermarkt. Und dann nach Paraguay exportiert.

Auf jeden Fall merkte ich schon beim Stampfen des Krauts mit Salz, dass das diesmal eine ganz andere Nummer wird als beim ersten Mal.
Das Ergebnis ist beeindruckend. Herrlich frisches Sauerkraut. Ich liebe es roh. Wegen mir muss das nicht mehr gekocht werden. Aber ich bin ja nicht alleine deshalb muss auch was gekocht werden. Schmeckt ja auch gut. Vor allem mit den üblichen Beilagen…