Giftgasalarm

Was für ein Ritt gestern. Zweieinhalb Stunden haben wir bis jetzt noch nie von Asuncion bis nach Hause gebraucht. Dabei war ich noch ganz frohen Mutes auf meinem Männerparkplatz im Nippesladen. Denn schon auf dem Weg dahin standen wir knapp eine Stunde auf der España und dachte mir, na das wars mit Stau.

Der Eintrag entstand gestern spontan zwischen Kaffee Nr.1 und Kaffe Nr.2. Produziert auf meinem Tablet. War das erste und das letzte Mal. So was von unkomfortabel. Ich will mir ja schon seit einiger Zeit ein kleines Notebook / Netbook mit einem 13 Zoll Bildschirm kaufen. Für unterwegs super. Genau das was ich brauche.
Umgangssprachlich gern als „Chromebook“ benannt. Nur ein Chromebook will ich nicht. Da kann ich kein Linux drauf installieren. Ja ich weiß, kann man paralell draufmachen. Vergiss es. Ich will kein „geduldetes“ Betriebssystem, ich will mein eigenes. Außerdem sind die gerade teuer, aufgrund der ganzen Homeoffice Geschichte. Bald kommt der Preis wieder in angenehmere Regionen, dann greife ich zu.

Meine Dienste als Chauffeur brachten mir ein spätes Mittagessen im Shopping Center ein. Seit gefühlten Ewigkeiten waren wir mal wieder im Shopping del Sol. Für viele hier das Shopping Center Nummer eins. Die Wahl fiel darauf weil erstens auf dem Heimweg und zweitens drinnen sitzen aufgrund der Temperaturen angebracht war. Ach ja, außerdem gibt es da den deli market, der sortimentstechnisch auf Augenhöhe mit dem Casa Rica ist. Somit konnten auch gleich neben Mittagessen und dem Kaffee die Einkäufe für Sonntag erledigt werden weil, ja weil Sonntag ist Vatertag.

Wäre ich gestern alleine gewesen, ich glaube ich wäre nicht in das Verkehrschaos am Abend gekommen.
Warum?
Ganz einfach.
Macht mal die Augen zu und stellt euch vor ihr geht im Flughafen durch den duty-free shop, da wo sie das Parfüm verhökern. Jede(r) da sprüht umeinander und probiert wie wild rum.
Euch macht das vielleicht nichts aus, aber mir.
Also, wir rein ins Shopping und erst sachte, dann immer betörender wurde in meinen Augen (meiner Nase) der Geruch. Zuerst denkst du der kommt aus den Parfümerien oder von den Tussen die an die vorbei laufen.
Nein. Die hauen das Zeugs durch die Belüftung in das komplette Shopping. Keine Ecke, kein Winkel bleibt davon verschont.
WIDERLICH.
Du kannst nichts dagegen tun. Außer abhauen. Das ist der Punkt.
Wäre ich alleine gewesen dann hätte ich auf dem Absatz kehrt und mich aus dem Staub gemacht, wäre vielleicht staufrei heimgekommen.
Hätte, wäre, wenn.
War aber nicht alleine.
Erstaunlicherweise schien das Zwangsbeduften niemanden zu beeindrucken, zumindest bemerkte ich während meines
gesamten Aufenthaltes keine Anzeichen an irgendjemandem, dass die mal schnüffelten oder irgendwas anderes machten das darauf hinwies, dass da ein starker Duft in der Luft liegt.
Seis drum.
Frau sagt halt immer lapidar ich solle nicht so empfindlich sein.