Ich habe mir verschiedene

Linux Distros über die letzten Tage angeschaut. Du lädst dir eine beliebige auf einen bootfähigen USB Stick und startest dann von diesem Stick. Da hast du dann ein Livesystem und kannst so gut wie alles ausprobieren. Gefällt mir gut dieses Vorgehensweise. Unter anderem probierte ich Linux Mint welches auf Ubuntu basiert. Davon gibts drei Editionen: Mate, Xfce und Cinnamon.
Von der Cinnamon war ich so begeistert, dass ich die sofort installiert habe. Nur geil.
Anschließend habe ich dann endlich den Lapi meiner Frau auch umgerüstet. Sie merkt keinen großen Unterschied, das will mal was heißen…