Optimierungsmaßnahmen

Ich hatte da schon von Anfang an ein klein wenig Bauchweh was das warme Wasser in der Küche angeht. Der Boiler hängt im Bad und bis zum Wasserhahn in der Küche sind es knapp 15 m Leitung. Dass kein heisses Wasser ankommt ist nicht das Problem, das kommt schon. Nur es dauert halt.

Unser Wassertank draussen steht auf 6m Höhe. Also haben wir ca. 0,6 bar Druck auf der Leitung. Theoretisch. Praktisch kommen da ja noch Reibungsverluste aufgrund der Leitungslänge, Rohrdurchmesser und diverser Bögen dazu. Habe ich mir jetzt eine Weile angeschaut, gefiel mir nicht. Dauerte einfach zu lang. Ein weiterer Aspekt der mir nicht schmeckte war die ständige Bereithaltung von hoher Wassertemperatur im Boiler. Weil zum Duschen brauchen wir das nicht nur halt für den Abwasch. (Und kommt mir jetzt bloß keiner mit dem Legionellenquatsch aufgrund tiefer Wassertemperaturen im Boiler.)
Also haben wir unter der Spüle einen kleinen 20 Liter Boiler installiert. Jetzt kommt sofort heisses Wasser. Gefällt mir. Und den Boiler im Bad habe ich auch gleich runtergeregelt.