poco pintura

Lange genug habe ich nun den Neuanstrich meines Blogs hinausgezögert. Mit jedem Beitrag der dazukam wurde auch die Zeit der Renovierung verlängert. Doch nun ist es vollbracht. Zum Ersten

habe ich das Template gewechselt. Am Theme Wellington störte mich mehr und mehr, dass dieser „weiterlesen“ Button immer gesetzt wurde. Egal ob ich nur einen Beitragstitel schrieb, zwei Sätze oder einen Roman.
Zum Zweiten wurde auf der Startseite neben den Artikeln kein Bild eingeblendet. Ging einfach nicht.
Anfangs machte mir das ja gar nichts aus, da war ich einfach froh, dass ich das Blog überhaupt zum Laufen brachte.
Yo man, wenn dann aber die Routine einkehrt da schaut man auch mal genauer hin und denkt darüber nach ob man das Eine oder Andere nicht aufhübschen könnte.
Da ich nun auch RSS und ATOM Feeds eingebunden habe, wurde es eh Zeit mich von Wellington zu verabschieden.

Der wichtigste Punkt aber war die Entscheidung, die Permanentlinkstruktur in WordPress zu ändern.
Zu sehen ist das bei euch in der Adresszeile des Browsers, wenn ihr auf einen Blogartikel navigiert. Da steht jetzt nicht mehr irgendeine ID mit Zahl, sondern ein ordentlicher Link.
Zudem installierte ich ein Plugin „WP Fastest Cache“. Dieses Plugin baut die Seite vorab zusammen und legt sie in einem separaten Verzeichnis meiner Domain ab. Wenn ihr nun bei mir auf emigrado aufschlagt, bekommt ihr die schon fertige Seite geliefert. Ohne Cache kommen sonst immer alle Einzelteile inclusive Bauanleitung und die Seite wird bei euch auf dem Rechner zusammengebaut. Statt 4 Sekunden nur noch 1 Sekunde. Enormer Geschwindigkeitszuwachs. Und weniger Traffic.
Und weil ich eh schon am Basteln war, installierte ich noch einen Browsercache, heißt, wenn ihr auf meine Seite kommt guggt euer Browser ob die Seite nicht vielleicht schon bei euch auf dem Rechner im Cache liegt. Falls ja und identisch lädt er die Seite aus eurem Rechner, ist ja unverändert. Falls nein, wird neu geladen.
Zu guter Letzt habe ich ALLE Einträge in Kategorien eingeordnet. Ist ne Scheissarbeit im nachhinein. Musst du jeden einzelnen Beitrag öffnen. Bei der Gelegenheit habe ich auch gleich Schreibfehler ausgemerzt, tote Links entfernt und bei langen Beiträgen einen „mehr“- Link eingefügt.
Ach ja, Schlagworte gibts nun auch.