Riesenpizza

Dem einen ist die angebotene Portion eine kleine Vorspeise, dem anderen Verpflegung für 3 Tage. Wobei die Portionsgröße -meiner Erfahrung nach- mit steigendem Preis kleiner wird. Wenn man den Gastronomen glauben darf, hat das mit der Qualität zu tun…
Genau. Die Erde ist eine Scheibe.

Es ergab sich am gestrigen Montag, dass unsereins eine Mitfahrgelegenheit für einen Tagesausflug angeboten bekam. Bei angenehmen Temperaturen reisten wir entspannt nach Piribebuy um Geschäftliches zu erledigen.
Da das Restaurant El Mundo montags seine Pforten geschlossen hält, wurde ein anderes Restaurant für das Mittagessen auserkoren.
Alberts Restaurant in Caacupé.
Auf dem Weg von Piribebuy nach Caacupé erwarben wir 3 Stauden der Oro Bananen an der Straße, wie bereits erwähnt, scheint man die nur da zum käuflichen Erwerb anzubieten.
Alberts Restaurant machte auf den ersten Blick einen „rustikalen“ Eindruck, welcher beim zweiten bestätigt wurde.
Das sehr gute Essen relativierte dann den ersten und zweiten Eindruck.

So vorab mal angemerkt, schon seit langer, sehr langer Zeit habe ich mir aufgrund einiger kulinarischer Enttäuschungen geschworen, Schweinsbraten nur noch in Bayern zu verkonsummieren. Weil erstens, die das können, und zweites, die wissen wie das geht. Mit Biersoße, Semmelknödel, Rotkraut und Lokalkollorit.

Ja, ich habe einen Schweinsbraten mit Semmelknödel und Rotkraut gegessen.
Und ja, war RICHTIG gut.
Und nein, ich habe nix zu meckern.

Ein Angebot ließ mich mal so richtig herzhaft loslachen.
Die angebotene Riesenpizza.
Der Hinweis: ca 65 Portionen.
In meinem Hirn flogen die Zahlen wild durcheinander und versuchten diese 65 Portionen mit meiner Standardpizzagröße, der angegebenen Größe der Riesenpizza, der Ofengröße, und dem Essverhalten Kinder bei angekündigter Riesenpizza in Einklang zu bringen.
Geht net.
Wie kommt man auf 65 Portionen? Das hat mich seit gestern beschäftigt. Ich finde keine Lösung. Die Pizza ist laut Maßangabe ein Rechteck. Ohne viel Tamtam macht da jeder 64 Stücke draus. 8 x 8. Kein Problem am Rechteck, immer mittig durchschneiden, längs sowie auch quer.
Wäre die Pizza rund, gleiches Ergebnis.
Bleiben wir doch mal bei den 64 Stücken. Laut Karte ist das Maß der Pizza ca. 75 x 55 cm. Der Mathematik wegen sind wir großzügig und machen die Pizza etwas größer. 80 x 56 cm.
Jetzt schneidet brav die Pizza in 10 x 7 cm Stücke.
Wo ist die 65. Portion?

Ich habe da wohl wieder mal einen Knoten im Hirn. Vielleicht leide ich ja auch an Realitätsverlust. Aber ich denke mal, diese briefmarkengroßen Pizzastücke reichen höchstens für 6 Personen.
Allerdings, vielleicht ist die Pizza ja so dick wie ein Backstein…