Giftgasalarm

Was für ein Ritt gestern. Zweieinhalb Stunden haben wir bis jetzt noch nie von Asuncion bis nach Hause gebraucht. Dabei war ich noch ganz frohen Mutes auf meinem Männerparkplatz im Nippesladen. Denn schon auf dem Weg dahin standen wir knapp eine Stunde auf der España und dachte mir, na das wars mit Stau.

(mehr …)

Männerparkplatz

dav

Heute bin ich auf dem Männerparkplatz Mary’s, in einem der Nippesläden in Asuncion.
Zum Glück darf ich die mir selbst auswählen. Deshalb werde ich auch nur dort geparkt wo es richtig guten Kaffee und was Gebäck dazu gibt. Bin da schon etwas schleckig.

(mehr …)

Blumenkohl und Broccoli

Jetzt kann ich es nachvollziehen. Nun weiß ich wie es sich anfühlt gechillt einzukaufen. Stressfrei und quasi „on the fly“.
Wie bereits in diversen Artikeln beschrieben werden dir in Asuncion an fast jeder Kreuzung Waren und Dienstleistungen angeboten. Desweilen mischen sich auch Künstler und Artisten unter die Händler und Dienstleister. Und was wollen die alle? Genau.

(mehr …)

Bin drüber weg

Sagt man das so, wenn man etwas Erlebtes verdaut hat? Glaub scho. Ist schon länger her, da hat man uns betrogen. Wir haben das erst gar nicht bemerkt, aber nachdem wir uns das zweite Exemplar zugelegt hatten war uns klar, dass wir beim ersten Mal betrogen wurden. Der finanzielle Schaden hält sich in Grenzen, im nachhinein betrachtet ist es auch nur eine optische Sache.

(mehr …)

Beifahrer

Für mich ist es schon ziemlich ätzend wenn ich mit dem Auto nach Asuncion rein muss. Die Fahrerei macht mir einfach keinen Spaß mehr. Fast 25 Jahre Montagetätigkeit mit vielen hunderttausend absolvierten Kilometern haben einfach ihre Spuren hinterlassen. Wenns nicht unbedingt sein muss, dann lass ich es.

(mehr …)