Experiment

Ich wollte mal so auf die Schnelle Joghurt herstellen. Nicht nach meiner bewährten Methode, sondern so wie ich es schon öfters auf Nachfrage erfuhr ohne die etwas umständliche Erhitzerei. Also die Milch nur auf ca. 45°C erwärmen, impfen und dann warmstellen.
Nicht zu empfehlen. Der wird labbrig. Auf den ersten Blick fest, aber das Glas kannst du nicht kippen ohne dass der rausfließt. Geschmacklich in Ordnung. Nur ich mag den Joghurt halt stichfest. Auge isst mit!

Auferstanden

Ich muss jetzt nochmal auf das Thema Joghurt zurückkommen. Vor einigen Wochen startete ich ja das Unternehmen „Joghurt selber machen“. Und dank der Errungenschaften der modernen Technik bringt das Stöbern im www in der Regel zufriedenstellende Suchergebnisse. So auch für die Joghurtherstellung für den privaten Gebrauch.

(mehr …)

Ja, ja, die Bakterien…

So schön das auch mit den Joghurts angefangen hat so tat sich doch der eine oder andere Fallstrick auf.
Dieser Joghurtmaker hat 7 Gläschen dabei. Die haben ca. 160 ml. Ich denke mal das ist so bewusst gemacht, dass man aus einem Liter Milch Joghurt herstellen kann und nix über hat. Sechs Portionen plus eine um einen neuen Ansatz herzustellen. So die Theorie.

(mehr …)

Lactobacillus delbrueckii subspecies bulgaricus

Hat lange gedauert, den in Reinform aufzutreiben. Ich war schon immer ein großer Fan von Joghurt, Sauermilch, Ayran, Kefir und so. Pure Milch habe ich lange nicht mehr getrunken. Erst gabs keine mehr beim Bauer Fritz aus der Nachbarschaft und dann fingen die geldgeilen Milchkonzerne von Frischmilch die so ca. 8 Tage hält auf sogenannte ESL Milch umzustellen die zwei Wochen oder mehr hält.

(mehr …)