Totale Mondfinsternis

mal wieder Satz mit x. War wohl nix. Da haben tatsächlich die Wolken mitgespielt und einen freien Blick auf mein Ojekt der Begierde bereitgehalten.
Aber ach! Ich sah nur eine maximale Bedeckung des Mondes von naja, grob geschätzt, ein Drittel. Dabei fing es echt gut an. So gegen 5.30 Uhr bin ich raus auf die Terrasse und sah schon den Erdschatten links oben am Mond.

(mehr …)

Neuer Versuch

Am Mittwoch, also übermorgen den 26. Mai 2021, werden wir hier in Paraguay -vielleicht- wieder mal eine totale Mondfinsternis zu sehen bekommen. Die Wetterprognose für Mittwoch sieht momentan noch viele Wolken. Das wird aber nicht die einzige Hürde sein.

(mehr …)

Mondfinsternis

mal wieder. Gestern. Allerdings will da irgendeine unbekannte „Macht“, dass ich diese nicht zu Gesicht bekomme…
Die Eine war morgens so zwischen 2 und 3 Uhr, da hatte ich bettschwere, war auch nur partiell. Die Andere war leider nicht sichtbar aufgrund vorhandener Bewölkung. Und gestern früh? Zeit war ideal. 6.44 Uhr.

(mehr …)

Eine Schüssel

Wir hatten die letzten Tage wunderschöne Monduntergänge. Ungewohnt, der Mond nimmt oben zu und unten ab. Sieht dann aus wie eine Schüssel. Das Bild ist mit meiner Nikon aufgenommen. 250mm Tele und aus der Hand mit Belichtungsautomatik. Diesen Ausschnitt habe ich aus dem Originalbild rauskopiert.

Herbst

Letzte Woche am 21.03. war Herbstanfang. Das „fühlt“ sich komisch an. Das war für mich immer der Frühlingsanfang. Oder das Grundstück hat Nordhang. Entspricht dem Südhang in meiner alten Heimat. Genauso, dass hier auf der Südhalbkugel die Mondphasen andersherum als auf der Nordhalbkugel sind, sprich der zunehmende Mond „wächst“ von links nach rechts.

(mehr …)