Sonnenfinsternis

Gestern gab es eine Sonnenfinsternis. Im Süden Südamerikas war es eine Totale. Hier bei uns in Paraguay war die Sonne nur zu ca 50% bedeckt. Hat man nichts bemerkt. Aus Ermangelung einer Sofibrille konnte ich mir das Spektakel eh nicht anschauen.
Auf meiner Einkaufsliste steht ja sowieso eine Schweissgerät, da brauch ich dann eine Schutzbrille. Mit der kann ich dann die nächste Sofi anschauen.
Im Netz gibt es ein paar schöne Bilder und Videos dazu. Zur Sofi, nicht zum Schweissgerät.

Mondfinsternis

mal wieder. Gestern. Allerdings will da irgendeine unbekannte „Macht“, dass ich diese nicht zu Gesicht bekomme…
Die Eine war morgens so zwischen 2 und 3 Uhr, da hatte ich bettschwere, war auch nur partiell. Die Andere war leider nicht sichtbar aufgrund vorhandener Bewölkung. Und gestern früh? Zeit war ideal. 6.44 Uhr.

(mehr …)

Halo

Ist schon richtig. Halo, nicht Hallo. Auch nicht den Halo Effekt aus der Psychologie*. Nö. So ein richtiger Halo am Himmel. Lichtbrechung an Eiskristallen. Sieht phänomenal aus, kommt auf den Bildern gar nicht so gut rüber. Bin trotzdem erstaunt was die Smartphonekamera daraus macht. Immerhin direkt gegen (in) die Sonne fotografiert!

*Unter dem Halo-Effekt (griechisch hàlos = Lichthof oder englisch halo-effect) versteht man einen Wahrnehmungsfehler gegenüber seiner persönlichen Umwelt.

War wohl nix

mit Sonnenfinsternis. Heute war eine Sonnenfinsternis über Südamerika zu sehen. Allerdings nur für die, die auch freie Sicht hatten. Ich hatte leider Pech. Wolkenverhangen und Nieselregen. Schade. Hier bei mir wäre die Sonne aber auch nur zu zwei Drittel abgedeckt gewesen. Die totale Sonnenfinsternis fand weiter im Süden statt. In zwei Wochen wird es eine partielle Mondfinsternis geben. Mal sehen ob ich da mehr Glück mit der Sicht habe.