Totale Mondfinsternis

mal wieder Satz mit x. War wohl nix. Da haben tatsächlich die Wolken mitgespielt und einen freien Blick auf mein Ojekt der Begierde bereitgehalten.
Aber ach! Ich sah nur eine maximale Bedeckung des Mondes von naja, grob geschätzt, ein Drittel. Dabei fing es echt gut an. So gegen 5.30 Uhr bin ich raus auf die Terrasse und sah schon den Erdschatten links oben am Mond.

Schöne, klare Luft, kaum Wolken. Habe mir das ganze bei Kaffee ohne Kuchen angeschaut und dann gegen 6.00 Uhr die ersten Bilder gemacht. Da war dann der Mond so ein Viertel bedeckt. Dann gings echt schnell. Das Bild hier ist von 6.12 Uhr, 10 Minuten bevor der Mond dann unterging. Hinter mir war dann auch schon die Sonne kurz vor dem aufgehen und es wurde sehr viel heller.
Tja, und schon wars rum.
Hat sich nicht gelohnt.
Ich frage mich, wie die bei timesandate reinschreiben können, dass in Asuncion eine totale Mondfinsternis zu sehen sei.
Irgendwie logisch- so im nachhinein betrachtet-, dass die Finsternis nicht zu sehen ist, wenn diese für 7.12 Uhr anberaumt ist, der Mond aber bereits um 6.24 Uhr untergeht. Hmm.
Was solls, nächstes Jahr am 16.Mai ist die nächste totale Mondfinsternis angesagt